Hissen der Regenbogenfahne und Solidaritätsaktion auf dem Campus

Vor der Uni Leipzig weht nun eine Woche lang die Regenbogenflagge. Im Rahmen des Christopher Street Days wurde diese heute Morgen gehisst. Danach gab es ein „Warm Up“ und eine Solidaritätsaktion.

Hochschulpolitik | 13. Juli 2018

Doppelmoral statt Doppelpass

Profifußballer werden gleichermaßen vergöttert und verhasst. Warum wir sie einfach nur wie Menschen behandeln sollten.

Kolumne Meinung | 17. Juli 2018

Warum der StuK besser ist als Tinder

Kolumnistin Anne war diese Woche nach längerer Zeit mal wieder im StuK und hat gemerkt, dass die 2010-Variante des Aufreißens immer noch funktioniert.

Kolumne | 15. Juli 2018

Wie man mir selbst ABBA vermiesen kann

„Mamma Mia! Here we go again“ versucht, den Charme des Vorgängers aufzugreifen und scheitert daran grandios. Ein paar nette ABBA- Lieder gibt es aber trotzdem.

Film | 18. Juli 2018

Die Frau hinter der Ikone

„Nico, 1988“ zeigt inspiriert vom Leben der The-Velvet-Underground-Sängerin Christa Päffgen den letzten Roadtrip einer gealterten Künstlerin.

Film | 17. Juli 2018

22 Länder in 333 Tagen

In der Dokumentation „Egal was kommt“ setzt sich Christian Vogel nach einem Jahr Vorbereitung im Mai 2015 vom Fernweh getrieben auf sein Motorrad und beginnt eine Umrundung der Welt.

Film | 12. Juli 2018

Den Horizont erweitern

„Die Farbe des Horizonts“ von Baltasar Kormákur verbindet verschiedene Genres perfekt miteinander. Von Romanze bis Tragödie ist alles dabei. Die Schönheit des Lebens steht der Endlichkeit gegenüber.

Film | 11. Juli 2018

Ein Kosmos für sich

Ob Stencils, Paste-Ups oder Sticker, Connewitz und Co. sind voll davon. Wir waren für euch mit Graffiti- und Street-Art-Künstlern unterwegs. Ein kleiner Einblick in die Vielfalt der Leipziger Szene.

Leipzig Thema | 9. Juli 2018

Dafür steht das „Hip“ in Hipster

Weite Jeans, bunte Hemden und Drehtabak – gegen diesen Stil hat Kolumnistin Hanna nichts einzuwenden. Sehr wohl aber gegen vorgegaukelte Toleranz und politisches Engagement aus Coolness.

Kolumne | 7. Juli 2018

Ein Indianerfilm ohne heldenhafte Cowboys

„Die Frau, die vorausgeht“ thematisiert Vertreibung in die kargen Weiten der Prärie, systematische Unterdrückung und Kunst statt Indianer, Cowboys und Büffelherden im Wilden Westen.

Film | 5. Juli 2018

ältere Artikel